Gustavo Schubert-Martinez neuer Matchplaysieger 2021

Nachdem knapp 70 Spielerinnen und Spieler im Frühjahr in den 1:1 Wettbewerb gestartet waren, konnte er sich Mitte August im Finale gegen Hella Kröger mit 4&3 durchsetzen.

 

Er krönt damit eine grandiose Saison, in der er das Ziel Einstelligkeit ebenso locker erreichte wie einige sehr passable Runden. Das Peiner Eigengewächs spielt erst seit drei Jahren Golf aber konnte in diesem Wettbewerb, welcher mit ¾ Vorgabe zur Vergleichbarkeit der Handicaps gespielt wurde auch etliche erfahrene Golferinnen und Golfer hinter sich lassen.

 

Wie im Finale lag er auch in anderen Matches teilweise hinten, konnte dann aber das Ruder rumreißen. Beim Regionalfinale aller Sieger*innen im GC Brunsdorf am vergangenen Wochenende war es dann ein 5. Platz Netto und der 7. Rang Brutto für den siegreichen Peiner.

Matchplay 2021

Liebe Mitglieder,

In Zeiten von Corona bietet die Spielform des Matchplays eine super Alternative, sich in 2er Flights "Golfer gegen Golfer" zu messen.

Für das diesejährige Matchplay können Sie sich ab sofort registrieren.

Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahr eine Online-Plattform als präsente Form des Matchplays zu nutzen. In dem Tool können nach Registrierung (Anmeldeschluss ist der 02.05.2021) die Paarungen sowie Ergebnisse und auch kommende Matches eingesehen werden.

Bitte hier anmelden

Folgende Regeln gelten auch in diesem Jahr:

Spielberechtigt sind alle MitgliederInnen des Golfclub Peine-Edemissen e.V., älter als Jahrgang 2003 mit einer Mindeststammvorgabe von -45.
TeilnehmerInnen mit Clubvorgabe 37-45 werden für das Wettspiel mit Vorgabe -36 gewertet. Die Serie wird als Lochwettspiel im KO-System ausgetragen.

Die SiegerInnen sind automatisch für ein Regional-Final in Deutschland qualifiziert. Die SiegerInnen der vier Regionalfinals werden zum Bundesfinale eingeladen. Für uns findet das Regionalfinale am 28.08.2021 im GC Brunstorf statt.

Es wird mit 3/4 Vorgabe gespielt. Beispiel: Spieler A hat Spielvorgabe 18, Spieler B hat Spielvorgabe 11. Spieler A erhält eine errechnete Vorgabe von 18 - 11 = 7 mal 3/4 = 5,25, gerundet 5. Das bedeutet, dass Spieler A an den Löchern mit Vorgabeverteilung 1-5 jeweils einen Schlag mehr hat.